Sei responsive!

Aus der Dunkelheit zwischen dem pulsierenden Licht leuchten zwei pechschwarze Augen auf und zaubern das Versprechen einer heißen Nacht. Diese Vorstellung prickelt lüstern und unbehaglich in meinem Kopf. Eine Nacht mit dieser Wildkatze und ich brauche drei Tage Erholung!

Blickt sie mich an?

Irgendwo zwischen meinen Gedanken und den Menschen auf der Tanzfläche flackert ein Lächeln auf ihren Lippen auf.

Meint sie mich?

Dann fallen ein paar verwirrte Haare ihr ins Gesicht, die sie mit der Hand, begleitet von einer Aufwärtsbewegung ihres Kopfes, lässig zur Seite wirft, als wäre es ein Teil ihres Tanzes. Während all dieser wohlchoreografierten Bewegungen schaut sie mir für einen kurzen, endlosen Moment direkt in die Augen und blickt dann weg. Verschwindet in der Menge, im Licht, in der laut dröhnenden Musik. „Sei responsive!“ weiterlesen

Wochenrückblick 19|2018 – Geht ein Lindner zum Bäcker und kauft sich eine Dampfbügelstation

Während der betrübte Himmel über Bielefeld weint, toben woanders Shitstorms: Eins über Lidl und ein anderes über Lindner. Sie haben eins gemeinsam: falsche Bilder.

Mittendrin: die Bibi mit ihrem pink glitzernden BeautyPalace, Big Data am Rande des DSGVO und einem etwas seltsamen Dank an die Mütter.

Und damit geht mein Wochenrückblick los. Here we go.
„Wochenrückblick 19|2018 – Geht ein Lindner zum Bäcker und kauft sich eine Dampfbügelstation“ weiterlesen

Mr. Romantik oder Was ist echt oder nur gespielt

Irgendwoher hatte der Typ aufgeschnappt, dass ich Ahnung von Frauen hatte und von Romantik – vermutlich bedingte das Eine das andere. Entweder verbreitete jemand gemeine Gerüchte über mich oder der Typ musste wirklich verzweifelt gewesen sein.

Das war damals, also zur guten, alten Zeit, als unsere Telefone nicht smarter als wir waren und das Internet nur in Form eines mechanisch kreischenden Modems konnektierbar war.

Also damals hatte der verzweifelte Typ ohne Facebook und WhatsApp mitbekommen, dass seine neue Flamme Anke voll auf Romantik stand. Vielleicht brauchte man nicht wirklich das Internet, um diese Banalität herauszufinden. Die Bedeutung von Romantik jedoch konnte er nicht googeln und in keinem Wikipedia Artikel nachlesen. Die Sendung mit der Maus beschäftigte sich auch nur mit anderen Themen, daher blieb ich als Informationsquelle übrig. Ja, schon damals nahm die eigene Realitätsblase bizarre Formen an. „Mr. Romantik oder Was ist echt oder nur gespielt“ weiterlesen

Eine kleine Hoffnung mit großer Enttäuschung, bitte!

Wie jede unerfüllte Hoffnung endete meine als Enttäuschung und verblasste am Ende zu einer ernüchternden Realität, die schmerzhaft für mich war.

Die Hoffnung erinnerte mich an einen Anglerfisch, auf dessen Kopf ein Köder wunderschön wie ein Irrlicht leuchtete und die Sinne blendete. Das dicke Ende kam zum Schluss. An meiner hing noch eine weitere Überraschung: eine unerwartete Wendung. „Eine kleine Hoffnung mit großer Enttäuschung, bitte!“ weiterlesen