House of Cards – Im Schatten des Körpers des toten weißen Mannes

Freitag, 03.05.19. Bielefeld.

Nein, es geht nicht um mich, auch wenn ich die Nacht so schlecht geschlafen habe und so früh aufwachte, dass ich als Untoter wiedergeboren aus meinem Bett auferstanden bin. Äußerlich sieht man es mir kaum an, abgesehen von dem ausdrucklosen Gesicht mit den leeren Augen und abfallenden Mundwinkeln. Jedoch direkt darunter fühlt sich alles kaputt an. Knirschende Gelenke, anklopfender vibrierender Kopfschmerz, benebelter Geist. Ich fühle mich schwach und zerbrechlich. Mimimi!!!

Aber, ich will mich nicht immer beschweren. Früh wach zu werden hat tatsächlich seine Vorteile: Ich kann alles früher machen, früher mit der Arbeit beginnen, früher mit der Arbeit aufhören, früher kommen von der Arbeit nach Hause, früher in die Kiste oder auch früher Netflix schauen. Ich freue mich schon seit gestern, die 6te Staffel von »House of Cards« weiter zu schauen. Entdeckte ich gestern zu meiner Überraschung. Ja, ich bin nicht so auf dem Laufenden.

Also schaute ich heute die 6te Staffel zu Ende. An nur zwei Abenden. Das ging schnell. Und was soll ich sagen?! Gegenüber »House of Cards« ist »Designated Survivor« so harmlos wie ein Katzenvideo auf YouTube!

„House of Cards – Im Schatten des Körpers des toten weißen Mannes“ weiterlesen