Kleine süße Aufmerksamkeit

Montag, 13.01.20. Gütersloh.

Heute Morgen wieder ein Meeting, genauer: ein Cross-Stream-Meeting, eher etwas für die Fachbereiche. Ich schaue düster in die Gesichter und kann mich nicht entscheiden. Freudlos wie ein Schwarm Hornissen, wie es so schön im Distelfink heißt – oder doch nur Projektionsflächen?

Ja, ich bin gemein und unfair. Mein Mimimi: Ich habe heute wieder schlecht geschlafen und mein Gesicht fühlt sich an, als hätten auf ihm Tausende besoffener Affen einen Faustkampf auf Leben und Tod in der Nacht ausgetragen und einer blieb mit einem Löffeln hinter meinem linken Auge hängen. Und dann wartet da ein Berg voller Sisyphus Arbeit auf mich. Als IT-Teilprojektleiter muss ich eigentlich nicht hier sein, soll aber dennoch anwesend sein. Also bin ich anwesend und habe mich trotzdem vorbereitet.

Und zwar habe ich mich vorab mit ein paar Duplos eingedeckt, um der langen Sitzung eine süße Note mitzugeben. Schokolade hilft immer! Oder Kaffee. Es sind wieder welche, auf denen Sprüche bedruckt sind wie Du Bist Klasse, Mit Dir Egal Wohin oder Willst Du Mit Mir Fahren? Ja, Nein, Vielleicht. Diesmal achte ich darauf. Diesmal achte ich darauf, denn es könnte sein, dass ich teilen muss. Irgendjemandem fällt immer auf, dass du naschst und will mitmachen. Der falsche Spruch bei der falschen Person und dann hast du mehr als nur die längste Praline in der Hand und stehst dumm da.

„Kleine süße Aufmerksamkeit“ weiterlesen