Weitere KollegInnen mit Corona…?

Mittwoch, 11.11.20. Erst gestern erfuhren wir im Projekt, dass ein Kollege aus unserem Projektteam in Österreich positiv auf Corona getestet wurde. Heute erfahren wir von weiteren KollegInnen, die sich nicht wohl fühlen. Eine Kollegin hat sich für heute krankgemeldet. Alle befinden sich im Homeoffice.

Sind sie alle durch das Coronavirus bedroht? Oder ist eine gewisse »Ausfallrate« in einem Projektteam mit mehr als 100 Personen normal? Vor allem zum Winter hin nach langer stressiger Phase? Und will ich mich mit diesen Gedanken selbst beruhigen? Während einer Pandemie schaut man bei jeder Krankmeldung bange auf die KollegInnen. Was auch immer es ist, man muss abwarten und auf das Beste hoffen…

Ein Arbeitskollege hat Corona

Dienstag, 10.11.20. Montage sind schwer, besonders wenn sie sich bis zum Dienstag hinziehen. Als ich meine Augen wieder schließe, leuchtet eine Eins Doppelpunkt Null Acht viel zu rot auf meiner Netzhaut nach. Heute wache ich zwei Stunden früher als gestern auf. Ich sollte nicht auf meine Smartwatch schielen, um diesen Moment noch exakt zu bestimmen. Diese Aktion hilft mir nicht. Es ist zu spät. Der Schlaf und ich führen eine schwierige Beziehung.

„Ein Arbeitskollege hat Corona“ weiterlesen