Ruhetag.

Sonntag, 21.04.19. Bielefeld.

Die Nacht war laut. Es ist keine gute Idee, das Schlafzimmer auf die Straßenseite zu legen. Ein Konstruktionsfehler, der gleich mit johlenden Leuten bestraft wird. Im Halbschlaf nahm ich alberne Rufe von Männern und Frauen wahr. Ein Paar unterhielt sich sogar direkt vor meinem Fenster, glaube ich, denn es klang so, als stünden sie direkt in meinem Schlafzimmer. Ich befand mich im Halbschlaf und erinnere mich, wie ich versuchte zu verstehen, worüber sie sich stritten. Auch wenn ich sie deutlich verstanden hätte, als ich heute Morgen aufwachte, schafften ihre Worte es nicht in den Tag. Nur eine Erinnerung an Menschen, die zu laut redeten.

Etwas zerknittert überlege ich, den Tag dennoch gut zu starten. Ein gutes Training wird mir dabei helfen. Also mache ich mich gegen 10 Uhr auf den Weg zum Fitness durch sonnendurchflutete Straßen, auf denen kaum jemand fährt. Die Ruhe und die Klarheit des Morgens, das ist schön.

Und mein Training verläuft wirklich gut! Seitdem ich wieder 1 – 2x die Woche zum Fitness gehe, fühle ich diesen Kick und schaffe bessere Ausführungen mit mehr Gewichten. Nach beachtlichen eineinhalb Stunden fahre ich ausgepowert nach Hause. Genug Zeit, ein wenig meine aktuelle Serie auf Netflix zu schauen: »Good Wife«.

„Ruhetag.“ weiterlesen