Mein seltsames Verhältnis zu Urlaub

Mittwoch, 06.03.19. Bielefeld.

Ich bin wieder kurz nach 5 Uhr wach. Früh aufzuwachen ist keine Kunst. Ja, mein Schlafrhythmus ist ein wenig seltsam, fern von »Gewöhnungsbedürftig«: Ein paar Tage schlecht schlafen, um dann an einem Tag auszuschlafen. Daher beneide ich Menschen, die lange schlafen können.

Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, woher dieser kurze Schlaf bzw. das frühe Aufwachen kommt und habe dazu verschiedene Theorien. Eine davon geht so: Ich vermute einen Zusammenhang zwischen meinem Schlaf und meiner Arbeit.

Nicht, dass mir die Arbeit den Schlaf raubt, nein, aktuell ist die Situation entspannt, zu entspannt, also fast schon unentspannt entspannt – ich brauche (ein wenig) Anspannung, intensive Arbeit! Drama, Baby, Drama!

„Mein seltsames Verhältnis zu Urlaub“ weiterlesen