Zum Kuckuck mit dem Wecker oder wie man ihn im Schlaf überlistet


Kuckuck. Kuckuck. Kuckuck.

Eins, zwei (ich zählte im Halbschlaf mit), drei. Dann kam kein Laut mehr. Hoffentlich hatte ich den ersten Ruf des Kuckucks überhört, sonst wäre es 3 Uhr mitten in der Nacht gewesen.

Ich lag im Bett meiner Projektwohnung in Wolfsburg. Am Kopfende befand sich direkt die Wand, die ich mit der Wohnung meines Nachbars teilte. Dort hing die Uhr. Das war nicht schlimm. Ich mochte es, wenn ich sie ab und zu mal wahrnahm. Vielleicht eine schöne Kindheitserinnerung. Es gab eine Zeit, da kauften meine Eltern tatsächlich eine Kuckucksuhr. Wir Kinder warteten gespannt auf den Auftritt des kleinen Vogels, um ihn »Kuckuck« rufen zu hören, während sein kleiner Schnabel mechanisch auf und zu klappte.

Aber war es wirklich erst 3 Uhr? “Zum Kuckuck mit dem Wecker oder wie man ihn im Schlaf überlistet” weiterlesen