Kleine Teufel

Kleine Teufel
Früher war alles gestern, aber dafür analog und wiederbespielbar. Seien es die Musikkassetten, die wir immer wieder überspielten oder die Videokassetten. Die Videorecorder eroberten im Sturm die Wohnzimmer aller türkischen Familien, die ich kannte. Es gab kein türkisches Fernsehen und so holten sie sich ein Stück Heimat nach Deutschelande.

In meiner Erinnerung blieb ich das nette und zuvorkommende Kind, das keinem ein Haar krümmen konnte. Doch gestern traf ich auf einer türkischen Hochzeit alte Bekannte wieder. Jetzt waren wir eine Männerrunde und zu jener Zeit, kleine, freche Hosenscheißer. Alle dankten dem da oben, dass keiner ihrer Kinder so waren wie wir. Das hielt uns nicht davon ab, uns köstlich über unsere vergangenen Streiche zu amüsieren. Ein Streich blieb besonders in Erinnerung – die entsetzliche Videokassette.
„Kleine Teufel“ weiterlesen

„Stinkende Türken!“

Supermarket Stinken Türken Knoblauchdiebmx via photo pin cc

Er sprach die Worte laut und sehr hart aus, als würde er mit seiner Zunge seine eigenen Vorderzähne herausschlagen und zugleich ausspucken wollen. Es klang wie eine Alliteration und rückte beide Worte näher zu aneinander und verband sie zu einer untrennbaren Einheit. Lange hatte ich dergleichen nicht mehr gehört. Erwartet hätte ich es als Schlagzeile in einer Zeitung, die sich mit geistigem Müll beschäftigt.

„„Stinkende Türken!““ weiterlesen