Putzen für die Putzfrau


Bella erzählte mir kürzlich, dass sie eine Putzfrau engagiert hatte. An sich war das auch keine große Überraschung, denn sie hatte begonnen, halbtags zu arbeiten. Großes Haus, zwei Kinder – eigentlich sind es immer drei, denn Ehemänner werden auch dazugezählt -, waren nicht mehr in der restlichen Zeit zu schaffen.

Daher fand ich das gut und wollte Details wissen: wie teuer war das, was machte die Putzfrau, arbeitete sie sorgfältig, wie oft und wie lange kam sie, war es wirklich eine Hilfe für sie.

Ja, sagte sie, nur das Aufräumen, Putzen und Reinigen bevor die Putzfrau käme, wären ihr manchmal zu viel.

»Bitte, was?«
“Putzen für die Putzfrau” weiterlesen