Kaputter Ausländer

Als Ausländer funktioniere ich nicht so richtig. Meine Kollegen sagen mir immer wieder, ich sei richtig deutsch, und die müssen es wissen, denn sie selbst sind Deutsche. Ob es als Kompliment, Beleidigung oder Provokation gedacht ist, darüber muss ich noch nachdenken, denn sie lachen ein wenig dabei und kneifen sich die Augen halb zu. “Kaputter Ausländer” weiterlesen


„Stinkende Türken!“

Supermarket Stinken Türken Knoblauchdiebmx via photo pin cc

Er sprach die Worte laut und sehr hart aus, als würde er mit seiner Zunge seine eigenen Vorderzähne herausschlagen und zugleich ausspucken wollen. Es klang wie eine Alliteration und rückte beide Worte näher zu aneinander und verband sie zu einer untrennbaren Einheit. Lange hatte ich dergleichen nicht mehr gehört. Erwartet hätte ich es als Schlagzeile in einer Zeitung, die sich mit geistigem Müll beschäftigt.

“„Stinkende Türken!“” weiterlesen

Assimilation oder wie werde ich Türke

Assimiliation und Akkommodation

Wenn Kleinkinder zum ersten Mal in ihrem Leben einen Baum sehen und bisher nur Büsche kannten, dann rufen sie „ein Busch“ aus. Das Kind interpretiert das Neue, Fremde mit bisher Bekanntem. Man könnte auch sagen, das Unbekannte wird auf das Bekannte reduziert. Das nennt man Assimilation. Später erfolgt die Anpassung an die Wirklichkeit und das Kind erkennt, dass ein Baum etwas anderes, eigenes ist. Diese Anpassung und Erweiterung nennt man Akkommodation.

Das habe ich in der Oberstufe im Pädagogikunterricht gelernt. Erwachsene entwickeln sich zuweilen in die entgegengesetzte Richtung. Das habe ich im richtigen Leben gelernt.

“Assimilation oder wie werde ich Türke” weiterlesen