Über mein Scheitern beim Schreiben

Es ist wieder spät am Abend. Den ganzen Tag bin ich meistens zu träge und abwehrend, um etwas zu schreiben, und erst am Ende des Tages, wenn es dunkelt wird und ich mit dem Zuziehen der Gardinen die Welt da draußen und jede Ablenkung ausschließe, werde ich plötzlich unruhig, als wollte ich noch etwas in diesen Tag hineinretten, bevor er in wenigen Stunden ungenutzt und sinnlos zur Vergangenheit wird. „Über mein Scheitern beim Schreiben“ weiterlesen