Bedient oder woran man seine Unattraktivität erkennt

Ich gehe ungern einkaufen. In einem Laden voller Kleidung komme ich mir überflüssig vor und weiß bis heute nicht, was ich mit mir dort anfangen soll. Aber heute musste ich mir eine neue Jogginghose kaufen und anschließend nahm ich unfreiwillig etwas mit, das ich nicht auf meiner Einkaufsliste aufgeführt hatte: ein schlechtes Gefühl. „Bedient oder woran man seine Unattraktivität erkennt“ weiterlesen

The Big Bang Theory – Der Sex und die Anziehungskraft

The Big Bang Theory - Der Sex und die Anziehungskraft

Penny ist eine sehr attraktive Frau und dem hochintelligenten Nerd Leonard in dieser Hinsicht haushoch überlegen. Genau das ist ihm bewusst. Er versucht, durch Anbiederung und Nettigkeit das auszugleichen. Statt sich auf seine besonderen und individuellen Stärken zu besinnen, fängt er immer wieder an, sich ihr anzubiedern. Er will unbedingt gefallen und gemocht werden. Verkennt aber, dass er damit jene elementare Spannung nimmt, die für Anziehungskraft unentbehrlich und das Lebenselixier eines jeden Flirts ist. Er verhindert damit das Interesse an seiner Person, da er sich selbst aufgibt und für sein Gegenüber nicht erkennbar bleibt. Penny muss sich nicht mit ihm als eigenständige Person beschäftigen, sich mit Ungewissem plagen oder an sich selbst zweifeln. Nein, sie kann sich einfach zurücklehnen und sich langweilen.

Doch diesmal dreht er ungewollt den Spieß um.

„The Big Bang Theory – Der Sex und die Anziehungskraft“ weiterlesen

Von Tränen und Männern

Männer weinen nicht

Ich weinend
Tears in my Eyes

Als Baby habe ich immer geweint, wenn ich Hunger hatte oder mich nicht wohl fühlte. Als Kind weinte ich dann immer wenn ich Dinge tun musste, die ich nicht wollte, beispielsweise wenn ich mich fotografieren lassen musste (siehe Foto) oder zum Arzt gegen meinen Willen geschleppt wurde und dann noch eine Spritze bekam.

Irgendwann zwischen meinem 3ten und 4ten Lebensjahr fragte ich mich dann, warum ich weine und das ich damit eigentlich nichts verhindere, zudem empfand ich das Fotografieren und den Arztbesuch gar nicht so schlimm. Seitdem habe ich dann mit dem Tränenvergießen aufgehört. Wir Männer weinen nämlich nie! Schon gar nichts als Erwachsene! Und erst recht nicht in Gegenwart anderer! Nur nachts, heimlich in einer dunklen Ecke im Zimmer wo uns keiner sieht!

Wie riechen traurige Tränen

Vermutlich aus diesem Grund untersuchten israelische Wissenschaftler nur die Wirkung der Tränen von Frauen! Sie wollten herausfinden, was die Tränenflüssigkeit bei uns Männern bewirkt!
„Von Tränen und Männern“ weiterlesen