Seelenreparierer

Jede Beziehung veränderte einen Menschen. Meistens waren es bereichernde und erfüllende Erfahrungen. Manchmal aber richtete sie Schaden an und hinterließ etwas nicht definierbar Kaputtes in einem zurück.

Das Kaputte reiste dann als blinder Passagier mit zur nächsten. Dort breitete es sich im menschlichen Zwischenspiel wie ein Virus von einem Menschen auf den Nächsten aus. Doch im Gegensatz zu einer ansteckenden Krankheit hoffte es auf Heilung. Fand sie diese nicht, dann suchte sie ihr Heil beim Nächsten und alles begann von vorne. „Seelenreparierer“ weiterlesen


»Ich kann nicht allein sein.«

Mein Kumpel wirkte genervt und dennoch ließ ich nicht locker. Mich interessierte die Geschichte dieser Frau (ja, sie war attraktiv), die sich ständig über ihren neuen Freund beschwerte, das sich zu einem Meckern gesteigert hatte. Ich wollte verstehen, warum sie das tat.

Widerwillig begann er zu erzählten. Ihr Freund enge sie ein, er sei nicht selbstständig, er sei sehr eifersüchtig, kontrolliere sie, sei egoistisch, helfe nicht im Haushalt etc.

Machte er wirklich alles falsch oder war sie nur eine Meckerziege?
„»Ich kann nicht allein sein.«“ weiterlesen

Möglichkeitsdenken oder die Vermeidung des Abgleitens ins Negative

Open your mind Möglichkeitsdenken

Irgendetwas in meinem Kopf arbeitete gegen mich. Es war nicht wirklich schlimm oder dramatisch, nur eine milde Trübung, eine Nuance ins Dunklere, ein leichtes Kippen verursacht wie durch eine minimale Verschiebung des Laufgewichts auf einer Säulenwaage zum Schlechteren. „Möglichkeitsdenken oder die Vermeidung des Abgleitens ins Negative“ weiterlesen

Eine kleine Hoffnung mit großer Enttäuschung, bitte!

Wie jede unerfüllte Hoffnung endete meine als Enttäuschung und verblasste am Ende zu einer ernüchternden Realität, die schmerzhaft für mich war.

Die Hoffnung erinnerte mich an einen Anglerfisch, auf dessen Kopf ein Köder wunderschön wie ein Irrlicht leuchtete und die Sinne blendete. Das dicke Ende kam zum Schluss. An meiner hing noch eine weitere Überraschung: eine unerwartete Wendung. „Eine kleine Hoffnung mit großer Enttäuschung, bitte!“ weiterlesen