Buch: Donna Tartt – Die geheime Geschichte


Nie ticke ich so, wie ich sollte. Aber nur zu bestimmten Zeiten.

Ein Frühling in Wolfsburg, 2015. Das grelle Licht auf meinem Display lässt die Ziffer 5 in der Dunkelheit aufleuchten. Es still, kühl und ist viel zu früh. Ich muss erst in zwei Stunden aufstehen, duschen, frühstücken und kann dann zur Arbeit. Dennoch bin ich wach wie an den meisten Tagen der Woche.

Ich versuche erst gar nicht, wieder einzuschlafen. Meistens nicke ich dann kurz vor dem Aufwecken ein, und dann bin ich wie ausgekotzt. Wandle wie ein Untoter ohne Orientierungssinn, und nur die Wiederbelebungsversuche mit literweise Kaffee halten mich auf den Beinen (mit der Nebenwirkung, dass ich dann wie ein Eichhörnchen auf Speed bin, aber irgendwas ist immer).

Ich könnte mich darüber ärgern oder mich darüber beschweren – ich mag die Bedeutung dieses Wortes, »es sich schwer machen«, denn darin drückt die Last, die man sich unnötig aufbürdet. Und was soll’s? All das Jammern nützt eh nichts. Ja, glaub mir, ich habe es versucht, ehrlich, aber gegen die innere Uhr kommt man nicht an, egal, was dir die Realität da draußen vorschreibt oder wie auch immer sie dich versucht, auf irgendeine Weise wieder in den Takt zu biegen.

Es gibt nur eins, was ich wirksam dagegen tun kann. Ich greife zu dem Buch an meinem Kopfende. Knapp 600 Seiten dick. Diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Lesen.

Die geheime Geschichte

Die geheime Geschichte (Donna Tartt)Es gibt diese Geschichten, die wie ein Strudel Seite für Seite eine Sogwirkung entwickeln, denen man sich unmöglich entziehen kann. »Die geheime Geschichte« (Amazon Werbelink) von Donna Tartt ist so eine. Sie beginnt gleich mit der Entdeckung von Bunnys Leiche, in dessen Tod der Ich-Erzähler und Student Richard Pappen auf seltsame Weise verstrickt ist.

Es bleibt nicht der einzige Mord in der Geschichte, und doch handelt es sich bei der geheimen Geschichte nicht um einen Krimi. Vielmehr gleicht es einem Psychogramm, der mit dem Eintritt Richard Pappens in die geheimnisvolle Gruppe von fünf weiteren Studenten sich zu entwickeln beginnt.

Die Gruppe wächst unnatürlich zusammen, und ihre Schicksale verbinden sich wie einzelne Fäden eines Spinnennetzes miteinander, in dem sie sich immer stärker verfangen, bis niemand mehr daraus entkommen kann.

Zweifel, Intrigen, falsches Spiel, Lügen, Eifersüchteleien, unerwiderte Liebe, weitere Geheimnisse – Seite für Seite verdichtet sich die düstere Atmosphäre zu einer fesselnden Geschichte, getragen von der wunderbaren Sprache und dem einzigartigen Stil Donna Tartts (das sie im »Distelfink« perfektioniert).

Als ihr Erstlingswerk im Jahre 1992 in den USA erschien, wurde es gleich zur Sensation.

Zeitumstellung

Heute wachte ich um 6 Uhr 30 auf. Die Uhrzeit, an dem mein Wecker Werktags klingelt. Nach der Zeitumstellung auf Sommer ticke ich wieder im Gleichtakt.

Und bin wieder auf der Suche. Nach einem Buch…

Bücher

Bei den nachfolgenden Links handelt es sich um Werbe-/Affiliate Links. Solltest Du über diesen Link etwas kaufen, dann bekomme ich dafür eine Provision, ohne das es Dich einen Cent mehr kostet.

Die geheime Geschichte (Donna Tartt)
Die geheime Geschichte (Donna Tartt)
Donna Tartt
»Die geheime Geschichte«
(Amazon Werbelink)

Klappentext:»Richard Papen stammt aus einfachen Verhältnissen. Als er durch ein Stipendium das College besuchen kann, ist er gleich fasziniert von der ihm fremden Welt. Besonders zieht ihn eine Gruppe junger Studenten in den Bann, mit denen er nicht nur Griechisch lernt, sondern auch dem täglichen Alkohol huldigt. Doch bald spürt er, dass unter der Oberfläche unerschütterlicher Freundschaft Spannungen lauern und dass ein furchtbares Geheimnis seine Freunde belastet – ein Geheimnis, das auch ihn mehr und mehr in seinen dunklen, mörderischen Sog zieht.«

2 Gedanken zu “Buch: Donna Tartt – Die geheime Geschichte

    Reposts

    • Hakan von C

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.