Breaking Bad – Vermisst

Breaking Bad S5

Walter White sitzt abends alleine an der Bushaltestelle, auf dem Weg zurück ins Krankenhaus. Er war vorher häufiger alleine unterwegs und keiner wusste, wo er war und was er machte. Seine Frau versetzte das immer in große Sorge, da sie sich dadurch aus seinem Leben ausgeschlossen fühlte.

Es kleben noch vereinzelt Regentropfen an den Scheiben des Bushäuschens. Er wirkt mit seinem gesenkten Haupt niedergeschlagen und traurig. Dann hebt er langsam seinen Kopf und sein Blick fällt auf ein Stück Papier rechts an der Innenseite der Scheibe. Der Zuschauer kann in Spiegelschrift die in großen, roten Lettern geschriebenen Buchstaben M I S S I N G lesen. Direkt darunter befindet sich ein schwarzweißes Foto mit einem lächelnden Mann. Es ist er.

Walter fristet sein tristes Dasein als überqualifizierter Chemielehrer an einer Highshool. Nebenbei muss er in einer Autowaschanlage arbeiten, weil sein Gehalt nicht ausreicht. Als er plötzlich erfährt, dass er Lungenkrebs im Endstadium mit kaum Heilungsaussichten hat, beschließt er, Crystal Meth herzustellen – eine illegale Droge mit der man schnell und viel Geld machen kann. Er will seine Familie finanziell absichern und stellt eine Rechnung im Kopf an:

18 Monate Lebenszeit,
zwei Kinder auf die Uni,
Skyler absichern,
Haus abbezahlen.

Er stürzt sich in die Arbeit ohne Rücksicht auf Verluste. Nichts kann ihn davon abhalten, nicht mal als er den Tod mehrerer Krimineller in der Drogenszene verantwortet. Nur sein Partner Jesse weiß davon. Obwohl Walter sein Leben radikal verändert hat, wirkt alles nach außen hin immer noch so einfältig wie vorher. Lediglich seine hochschwangere Frau Sykler merkt, dass etwas nicht stimmt. Langsam und unaufhaltsam bröckelt seine Fassade. Doch sie kann weder dahinter noch hindurch blicken. Sie spürt nur, dass da etwas zwischen ihnen steht. Sie fühlt sich ausgeschlossen und allein gelassen.

Den Vermisst-Zettel hatte sie nach seinem spurlosen Verschwinden erstellt, ausgedruckt, mit ihrem Sohn und Verwandten verteilt und aufgeklebt. Jetzt wo er physisch wieder anwesend ist, wirkt das Blatt wie ein vergeblicher Hilferuf von ihr. Von ihr, die noch immer einen Weg sucht, um zu ihm durchzudringen. Er schiebt alles auf seine Krebserkrankung, blockt damit alles ab und plant, seine nächste Crystal Meth Lieferung zu kochen. Für ihn hat im Moment die finanzielle Absicherung seiner Familie höchste Priorität. Die Seele der Familie bleibt auf der Strecke.

Für sie jedoch hat das Materielle keinen hohen Stellenwert. Für sie zählt die gemeinsam verbleibende Zeit, welches durch nichts aufwiegbar sein wird.

Er setzt wie viele Männer falsche Prioritäten aus dem richtigen Gefühl heraus und verkennt, wie kostbar und wertvoll die emotionale „Absicherung“ in einer absehbaren Zukunft ohne ihn sein wird. Denn allein sie wird ihr und der Familie die nötige Kraft und den Trost spenden. Wenn er nicht aufpasst, dann stirbt seine Beziehung vor ihm. Am Ende bleibt Skyler ein beständiges Gefühl der Leere um die verlorene Zeit und ein abbezahltes Haus. Ohne ihn. Vielleicht leer, weil sie dort nicht mehr leben will.

photo credit: Breaking Bad Copyright © 2010-2013 AMC Network Entertainment LLC. All rights reserved.

—-
Quellen & Links
Breaking Bad – Gedächtnisschwund (Staffel 2 Episode 3)
http://www.amctv.com/breaking-bad/videos/inside-breaking-bad-bit-by-a-dead-bee


4 Gedanken zu “Breaking Bad – Vermisst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.