Die Banane und die Killerphrase

Das Experiment

affe mit waffe Killerphrase

Fünf Affen in einem Käfig. Mitten unter ihnen eine Banane. Die allerdings hängt reif an einem Faden unter der Decke. Unter ihr befindet sich eine Stufenleiter. Die Affen beobachten eine Weile die herabhängende Banane.

Dann nähert sich einer der Affen der Leiter. Doch bevor er darauf klettern kann, werden er und alle anderen Affen mit kaltem Wasserstrahl abgespritzt! Der Affe bricht sofort seinen Versuch ab. Nach einer Weile traut sich der zweite Affe an die Banane heran. Doch auch er kommt nicht weit. Dank ihm erhalten wieder alle eine kalte Wasserdusche.

Irgendwann passiert jedoch etwas Verblüffendes. Die anderen Affen fangen an, den nächsten Affen von der Leiter abzuhalten, sogar, wenn kein Wasser mehr gespritzt wird!

Jetzt wird einer der Affen ausgetauscht. Der Neue entdeckt sofort die Banane und nach anfänglichem Zögern nähert er sich der Leiter. Sofort greifen die anderen Affen ein und hindern ihn daran.

Dann wird der nächste Affe ersetzt. Auch der neue Affe wird beim Versuch, die Banane zu holen, von den anderen Affen daran gehindert. Der zuerst ausgetauschte Affe beteiligt sich sogleich an der Abwehr und geht dabei besonders engagiert vor!

Das ganze Spiel wiederholt sich solange, bis alle Affen der Ursprungsgruppe ausgetauscht worden sind. Somit bleiben nur die fünf Affen übrig, die nichts mehr von dem kalten Wasser wissen, sich aber dennoch so verhalten. Am Ende wagt keiner mehr den Schritt an die Leiter und die Banane verschimmelt an der Decke…

Das Interview

Anschließend wurden die übrig gebliebenen fünf Affen getrennt voneinander befragt. Auf die Frage, warum sie die Leiter verteidigten, gab es nur betretene Gesichter und Achselzucken.

Nur einer der Affen sagte: „Das haben wir schon immer so gemacht!“

 


5 Gedanken zu “Die Banane und die Killerphrase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.